Allgemeine Geschäftsbedingungen für Weinbestellungen

1. Allgemeines

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen des Zehntkeller Iphofen Hotels — Weingut Heinrich Seufert e. K., Bahnhofstraße 12, 97346 Iphofen (nachstehend: „Verkäufer"), betreffend den Onlineshop ausschließlich, soweit nicht vorrangige Individualvereinbarungen geschlossen werden. Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

1.2 „Kunden" im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

2. Angebote und Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich verbindliches Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten "solange der Vorrat reicht", d.h. solange der bestellte Wein nach dem ausschließlich in dem Weingut des Verkäufers in Iphofen vorhandenen eigenen Bestand verfügbar ist, wobei Irrtümer hinsichtlich der Bestandserfassung vorbehalten bleiben. Ein Ankauf des bestellten und beim Verkäufer nicht mehr vorrätigen Weines bei Dritten zum Zwecke der Weiterveräußerung an den Kunden erfolgt nicht.

2.2 Nach Eingang der Bestellung erhält der Kunde eine Bestellbestätigung, die ausschließlich seiner Information dient und nicht die Vertragsannahme durch den Verkäufer darstellt. Die Bestellbestätigung gibt den Inhalt des Angebotes des Kunden wieder und dient seiner Information, dass sein Angebot übermittelt wurde.
Der Vertrag kommt erst mit Übermittlung einer konkreten Auftragsbestätigung bzw. mit Absendung der bestellten Ware zustande.

2.3 Der Verkauf erfolgt stets einzellfallbezogen beschränkt auf die konkrete Bestellung. Ein Dauervertrag, durch den der Verkäufer verpflichtet werden kann, Kunden in regelmäßigem Rhythmus mit Waren zu beliefern, kann über den Online-Shop des Verkäufers nicht wirksam geschlossen werden.

3. Preise

3.1 Die Preise verstehen sich inkl. Glas, Verpackungsmaterial und der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.2 Der Verkäufer gewährt folgende Preisnachlässe: Ab Warenwert (inkl. MwSt.) von 380,00 EUR: 3 %, ab Warenwert (inkl. MwSt.) von 600,00 EUR: 5 %.

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt per Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 30 Tagen nach Rechnungsdatum an den Verkäufer zu überweisen. Verzug tritt spätestens 30 Tage nach Zugang der Rechnung ein.

5. Versand

5.1 Die Lieferung erfolgt im Inland durch Versendung in 6er oder 12er Kartons ausschließlich ab Lager des Verkäufers über Spedition oder DHL direkt an den Kunden.

5.2 Kleinsendungen bis 18 Flaschen erfolgen per DHL in 6er und 12er Kartons. Hierfür wird eine Lieferpauschale in Höhe von 7,50 EUR berechnet.

5.3 Für Bestellungen von 19 bis 29 Flaschen erfolgt die Lieferung per Spedition überwiegend in 6er Kartons, hierfür wird eine Lieferpauschale in Höhe von 10,00 EUR berechnet. Ab einer Bestellung von 30 Flaschen, ausgenommen 0,25 l Flaschen, trägt der Verkäufer die Kosten für Lieferung frei Haus.

5.4 Die Lieferkonditionen für Auslandslieferungen in EU-Mitgliedsstaaten werden auf Anfrage mitgeteilt. Auslandslieferungen erfolgen grundsätzlich nur gegen Vorkasse. Eine Lieferung an Kunden im internationalen Ausland außerhalb der EU kann derzeit nicht erfolgen.

5.5 Der Versand erfolgt zweimal wöchentlich (dienstags und freitags), wobei eine Versendung an dem früheren Versandtag nur dann erfolgen kann, wenn die Bestellung am Vortag beim Verkäufer bis 20:00 Uhr eingegangen ist. Andernfalls erfolgt die Versendung zum nächstmöglichen Versandtag.

5.6 Der Verkäufer behält sich vor, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint und die Teillieferung für den Kunden nicht ausnahmsweise unzumutbar ist. Durch Teillieferungen entstehende Mehrkosten werden dem Kunden nicht in Rechnung gestellt.

5.7 Die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe auf den Kunden über. Ist der Kunde Unternehmer, so geht beim Versendungskauf die Gefahr des zufälligen Unterganges und der zufälligen Verschlechterung der Ware sowie die Verzögerungsgefahr bereits mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person über.

5.8 Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so soll der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst reklamieren und unverzüglich durch eine E-Mail oder auf sonstige Weise (Fax/Post) mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen, damit dieser etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann.

6. Selbstabholung

Für den Selbstabholer hält der Verkäufer die Weine in 6er Kartons bereit . Ab 5 Kartons, ausgenommen 0,25-l-Flaschen, gewährt er einen Preisnachlass von 2,00 EUR pro Karton.
Ab 180,00 EUR Warenwert (inkl. MwSt.) gewährt der Verkäufer zusätzlich einen Preisnachlass von 3 %, ab 380,00 EUR von 5 %.

7. Widerrufsrecht

Das folgende Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher im Fernabsatz:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Zehntkeller Iphofen Hotel - Weingut Heinrich Seufert e. K., Bahnhofstraße 12 · 97346 Iphofen, Tel. 09323-844-0 · Fax 09323-844-123, info@zehntkeller.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

8. Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Zehntkeller Iphofen Hotel - Weingut Heinrich Seufert e. K.

Bahnhofstraße 12

97346 Iphofen

Fax 09323-844-123

info@zehntkeller.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


Ende der Widerrufsbelehrung


Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrages in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.


9. Jugendschutz

Wir unter liegen den Vorschriften des Jugendschutzgesetzes, nach denen Alkohol nicht an Kinder und Jugendliche verkauft werden darf . Deshalb erfolgt die Abgabe von Wein, Sekt und Spirituosen ausschließlich an Personen über 18 Jahren.
Der Käufer bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist.

Durch das Jugendschutzgesetz sind wir gesetzlich dazu verpflichtet , gegebenenfalls eine Altersprüfung durchzuführen, um den Verkauf alkoholischer Getränke an Minderjährige auszuschließen.
Wir verkaufen die betroffenen Produkte im Zweifelsfall deshalb nur nach Vorlage eines Altersnachweises. Kann der Kunde das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter nicht nachweisen, so besteht für uns keine Pflicht zur Leistung.

10. Eigentumsvorbehalt

Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

11. Gewährleistung

10.1 Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
10.2 Für einen ausverkauften Jahrgang ist der Verkäufer berechtigt — sofern der Kunde nichts anderes wünscht — den Nachfolge-Jahrgang zu liefern. Dies gilt nur bei Gleichwertigkeit im Hinblick auf den Preis und die Qualität der Ware. Die Lieferung des „aliud" stellt in diesem Fall keinen Sachmangel dar.

12. Datenschutz

Für die Abwicklung der Bestellung werden Angaben zur Anschrift und zur Zahlungsabwicklung seitens des Kunden benötigt. Die kundenseits übermittelten Daten werden unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) ausschließlich dazu verwendet, die Leistung ordnungsgemäß abzuwickeln. Hierzu ist es je nach Leistung auch erforderlich, dass die Daten an Handels- oder Dienstleistungspartner des Verkäufers weitergegeben werden (z.B. Banken, Transportunternehmen). Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten soweit diese nicht mehr für die Auftragsabwicklung benötigt werden oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. Sämtliche Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald der Speicherungszweck weggefallen ist.
Der Kunde stimmt der Speicherung und Weitergabe seiner personenbezogenen Daten ausschließlich im oben beschriebenen Rahmen durch Abgabe seiner Bestellung ausdrücklich zu.

13. Sonstiges

13.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
13.2 Sind eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.


Weiter